John McAfees anonymitätsorientiertes Ghost-Projekt hat sein Weißbuch weitgehend plagiiert, so die Entwickler der PIVX-Datenschutzwährung.

„Nach eingehender Untersuchung ist es offensichtlich, dass das GHOST-Weißbuch weitgehend ein Plagiat eines früheren PIVX 2018-Weißbuchs war“, twitterte PIVX am 17. Mai.

Die PIVX-Entwickler kamen zu dem Schluss, dass „mindestens 20 der insgesamt 26 Seiten“ des Ghost-Weißbuchs „Material enthalten, das direkt aus dem PIVX 2018-Weißbuch plagiiert wurde“, und fügten eine Reihe von Screenshots zur Untermauerung ihrer Behauptungen bei.

John McAfee weiß, wer Satoshi Nakamoto ist

„PIVX ist ein Open-Source-Projekt, das vom MIT lizenziert ist“, sagte ein Vertreter von Blockchain gegenüber Cointelegraph und argumentierte, dass es abgezweigt werden kann, „solange die fünf neue promotionsstellen – sita: blockchain tracking soll die luftfahrt – „bitcoin atms auch von corona shutdown betroffen“ – vertraglich vereinbart – bitfinex blockiert token-verkauf von kim dotcom – im rahmen einer senatsanhörung – bank für internationalen zahlungsausgleich (biz) – bitcoin, ripple und iota: das wichtigste der – video-empfehlung der woche: magical crypto friends – heimliche mining systematisch zu betreiben – unterstützt diese these. im Code erhalten bleiben.

Wie der PIVX-Sprecher gegenüber Cointelegraph erklärte, ist sein Hauptanliegen, „sicherzustellen, dass die Leute wissen, dass sie in ein Projekt mit einem Weißbuch investieren, das voller technischer Ungenauigkeiten ist. Sie stritten sich:

„Die im Ghost-Weißbuch erwähnten Spezifikationen stehen im Einklang mit dem Zerocoin-Protokoll, das nicht nur veraltet ist, sondern auch kryptographische Mängel aufweist, die ausgenutzt werden können. Darüber hinaus scheinen sie unbewusst die veralteten Null-Coin-Spezifikationen mit den Spezifikationen des Sapling-Protokolls zu vermischen. Zum Beispiel verwendet Sapling überhaupt keine Akkumulatoren und RSA-2048-Bezeichnungen.

Niemand weiß, was mit Fiat-Geld oder Gruftmünzen passieren wird, Erdnussbutter kaufen, sagt McAfee
Der Vertreter der PIVX teilte Cointelegraph mit, dass sie nicht in Erwägung zögen, rechtliche Schritte gegen Ghost einzuleiten, aber über die ethische Frage besorgt seien:

„Das ethische und rechtliche Vorgehen wäre, ihn zu eliminieren, bis sie ihn durch ihren eigenen ersetzen können. Unter der Annahme, dass Ihr Projekt auf GitHub veröffentlicht wird, werden wir prüfen, ob die MIT-Lizenz beibehalten wird und ob die Copyright-Hinweise für PIVX beibehalten werden. Andernfalls werden wir eine DMCA-Entfernungsmitteilung an Github senden, wie wir es bereits mehrmals erfolgreich getan haben.

Ein Vertreter von Ghost sagte gegenüber Cointelegraph, dass ihre ursprüngliche Codebasis „eine gegabelte Version von PIVX ist, so wie PIVX eine Gabelung von DASH ist“, und erklärte: „Aber wir haben viele Verbesserungen vorgenommen und werden weiterhin Innovationen vornehmen und unglaubliche Produkte herausbringen.

Cryptomoney-Bulldozer und Steuerhinterzieher John McAfee kündigt neue Datenschutz-Währung an

Die öffentliche Erklärung von Switch, der von McAfee unterstützten Börse, spiegelt diese Stimmung wider und behauptet, dass das Ghost-Team zunächst erwog, DASH zu gabeln, sich aber für PIVX entschied, weil „es einige unglaubliche Ergänzungen vorgenommen hat und sein Produkt besser ist. Er bestätigt auch, dass „einige Dinge, die mit bestimmten technischen Aspekten des Projekts zu tun haben, nur minimal entworfen, aber dennoch umgeschrieben wurden.

Der britisch-amerikanische Unternehmer John McAfee, der derzeit aufgrund von Steuerbelastungen durch die US-Behörden „im Exil“ lebt, kündigte das Ghost-Projekt im April an. In einem Interview mit dem Cointelegraph sagte McAfee kürzlich: „Ich habe seit 10 Jahren keine Steuern gezahlt und werde es auch nie tun.

Nach Ansicht des exzentrischen Befürworters der Krypto-Währung wird Ghost durch einen Proof-of-Participation-Algorithmus unterstützt und durch atomare Swaps im dezentralen Austausch von McAfeeDex mit wichtigen Krypto-Währungen austauschbar sein. Die Einführung des Anonymitätstokens ist für Juni geplant.