Die High-End-Premiummarke COS des beliebten Bekleidungsunternehmens H & M hat die Dienstleistungen des Supply-Chain-Blockchain-Projekts VeChain (VET) übernommen, um seine Kunden besser bedienen zu können. Insbesondere hat COS die VeChain Toolchain genutzt, um die Vorteile eines öffentlichen Blockchain-Netzwerks für das Lieferketten- und Nachhaltigkeitsmanagement zu nutzen.

COS verwendet die VeChain Toolchain, um erweiterte Wartungsoptionen bereitzustellen

Das in Singapur ansässige DLT-Projekt (Distributed Ledger Technology) VeChain hat dieses Mal einen weiteren Benutzer in der Premium-Modemarke COS von H & M gefunden. Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt in Europa mit der H & M-Schwestermarke Arket und ihrer nachhaltigen Wollmütze im Jahr 2018 hat COS nun beschlossen, die Entscheidung, die Verwendung von Bitcoin Trader Software und -Hardware über das Internet zu übernehmen und einzuführen, fortzusetzen Anwendung der VeChain Toolchain.

Greenwashing von Produkten und Lieferketten wird für große Unternehmen zunehmend zu einem Problem mit hoher Priorität, wenn es darum geht, über ihre Nachhaltigkeitsanstrengungen zu berichten. @vechainofficial + @DNVGL sind Anbieter einer Proof of Sustainability-Lösung.

Die Allianz zwischen COS und VeChain wurde bekannt, als ein Mitglied der Projektgemeinschaft in einem Einkaufszentrum in Guangzhou, China, entdeckte, dass COS das MyStory-Produkt von DNV GL verwendet – ein Rückverfolgungssystem, das auf der VeChain Thor-Blockchain basiert.

weiterer Preisrückgang bei Bitcoin Era

Was beinhaltet die Partnerschaft?

Als Premiummarke und mit Premiumpreisen erzielte COS die DLT-Lösungen (Distributed Ledger Technology) von VeChain, um nicht nur das Markenprofil zu verbessern, sondern auch die Authentizität und Nachhaltigkeit der Rohstoffe gegenüber den Verbrauchern zu beweisen.

Nachhaltigkeit, die derzeit eines der brennenden Probleme der Welt ist, erfordert die Unterstützung neuer Technologien wie Blockchain und KI, um das Bewusstsein unter den Massen zu verbreiten. Trotz aller Bemühungen, nachhaltige Produkte herzustellen und an seine Kunden zu liefern, ist es für COS keine besonders einfache Aufgabe, seine Kunden zum Thema Nachhaltigkeit zu kommunizieren und zu informieren.

Mit dem MyStory-Produkt von DNV GL können Hersteller von Waren eindeutige Produktdaten und Rückverfolgbarkeitsinformationen in die öffentliche Blockchain von VeChainThor hochladen. Sobald die Daten hochgeladen wurden, können Unternehmen die Daten entweder intern für Lieferketten- und Prüfungszwecke oder als Teil des Produktbrandings und -marketings aufbewahren. In diesem Fall entschied sich COS, die Daten zu verwenden, indem ihre Bekleidungsprodukte mit QR- oder NFC-Tags verknüpft wurden.

Kunden, die diese QR- oder NFC-Tags scannen, können den gesamten Rückverfolgbarkeitsverlauf des Produkts anzeigen, einschließlich der Bilder und Videos des Herstellungsprozesses, bei dem verschiedene nachhaltige Materialien zum Einsatz kommen. Auf diese Weise kann COS klar mit Kunden kommunizieren und seine Nachhaltigkeitsanstrengungen auf aufklärende Weise fördern.

Hervorzuheben ist auch, dass COS angedeutet hat, die VeChainThor-Blockchain auch für andere Zwecke in der Zukunft zu verwenden, einschließlich zur Verbesserung des Wiederverkaufserlebnisses für seine Kunden und zur Verbesserung der internen Rückverfolgbarkeit der Lieferkette.